Allgemein

Sieger unseres Malwettbewerbs „Lebensader Fluss“

„Jedes Werk auf seine Art gelungen“

Im Rahmen des „Internationalen Tages der Flüsse“ am Sonntag, 30. September, zu dem der gemeinnützige Verein Flößerstraße ins Wirtshaus Flößerei eingeladen hatte, wurden auch die Gewinner des Mal- und Geschichten-Wettbewerbs „Lebensader Fluss“ für Kinder in der Region bekanntgegeben. „Nahezu alle Einsendungen haben sich an das Motto gehalten und sich mit dem Lebensraum Fluss beschäftigt. Jedes Werk ist auf seine Art gelungen, obwohl sie in den unterschiedlichsten in Stilen – gegenständlich, abstrakt, akribisch genau oder mit leichter Hand gemalt – und Material – mit Filzstiften, Wasserfarben, als Collage, gefertigt sind“, so Vorsitzende Gabriele Rüth. Eine Auswahl der besten Bilder ist derzeit in den Schaufenstern des Hauses Untermarkt 10 ausgestellt.
„Erhalten haben wir stapelweise Bilder von Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen“, berichtete auf der Veranstaltung Schriftführerin Sabrina Schwenger zur Siegerehrung, „deshalb haben wir in unterschiedliche Gewinner-Kategorien unterteilt. Das Ergebnis: Klecks – Schule der Phantasie war Sieger, weil sie die meisten Bilder abgegeben hatte, die vielfältigsten Arbeiten mit besonders aufwendigen Projektarbeiten und Gemälden erhielten wir von der Realschule Wolfratshausen und das Gymnasium Icking hatte unter anderem mit Bildern und (immerhin) einer phantasievollen Erzählung über den ‚Flößer Kemal‘ alle von uns eigentlich gewünschten Bereiche abgedeckt. Der Waldkindergarten Mamma Lupa hat uns unter anderem über den Biber entzückende Bilder und Beschreibungen – z.B. ‚Der Biber lebt nicht in der Wüste, sondern im und am Wasser‘ – geliefert. Außerdem bekamen wir auch viele einzeln abgegebene Bilder. Eines kam sogar per Post aus den neuen Bundesländern. Diese Gewinner werden über ihren Sieg von uns extra informiert.“
Alle erhalten Kino-Karten für das FlussFILMfestival des Vereins (9., 10., 11. November 2018) – bis auf das 9-jährige Mädel aus Sachsen, ihm wird ein Extra Geschenk per Post geschickt und die Mamma Lupa-Kindergartenkinder bekommen Süßigkeiten und Pixi-Bücher zur Belohnung.

Freuen sich über ihren Gewinn: Barbara Kerschbaumer, Kindergarten Mamma Lupa (2.v.li.), daneben Peter Plößl, Gymnasium Icking, und Daniela Satzinger, Klecks. Es gratulierten Sabrina Schwenger (li.) und Gabriele Rüth, beide Flößerstraße.